Energiekonzept

Gebäude- und Energiekonzept des Solar Info Centers

Das Energiekonzept des Solar Info Centers entspricht dem neuesten Stand einer ressourcenschonenden, emissionsarmen und kostengünstigen Energieversorgung.

Dies garantiert niedrige Energiekosten und unterstreicht die zukunftsgerichtete Philosphie Ihres Unternehmens.

Das Energiekonzept des Solar Info Center entspricht dem neuesten Stand einer ressourcenschonenden, emissionsarmen und kostengünstigen Energieversorgung.

Das Solar Info Center setzt auf eine besonders umweltfreundliche und architektonisch anspruchsvolle Lösung bei der Energieversorgung. Die integrale Planung durch Architekten, Ingenieure und Haustechniker ermöglichte ein beispielhaftes Energiekonzept mit innovativen Einzelkomponenten – und dies zu konventionellen Kosten. Kernpunkt des Konzepts ist die Minimierung von Heiz- und Kühllasten durch die energieoptimierte Gebäudekonzeption, ergänzt durch Wärmerückgewinnung und die Einbeziehung von regenerativen Energiequellen wie Geothermie, Photovoltaik und Solarthermie. Eine automatisch geregelte Verschattung kombiniert mit freier Nachtluftkühlung sorgt für die angenehme Temperierung der Räume im Sommer.

Durch den kompakten Baukörper, den überdurchschnittlichen Wärmeschutz der Gebäudehülle und die passiven Solarenergiegewinne wird der Wärmebedarf auf 30 kWh/m² reduziert. Zahlreiche Stromspareinrichtungen verringern den Strombedarf auf 10 W/m².

Das Heizungskonzept

Das Solar Info Center wird über eine Fernwärmeleitung vom nah gelegenen Heizkraftwerk der Universitätskliniken mit Wärme versorgt. Durch die Investition in eine moderne Wärmerückgewinnungsanlage im Heizkraftwerk wird soviel Energie eingespart, wie das Solar Info Center im Betrieb benötigt. Die Wärmerückgewinnungsanlage wird über Contracting von den Nutzern finanziert. Aufgrund des geringen Heizwärmebedarfs kann dies ohne Mehrkosten für die Mieter im Vergleich zu konventionellen Heizsystemen erfolgen.

Das Ergebnis ist die bundesweit erste zertifizierte 100% emissionsfreie Heizwärmeversorgung eines Bürogebäudes, bei der sogar deutlich mehr Heizenergie zurückgewonnen wird als das Gebäude benötigt.

Das innovative Wärmeversorgungskonzept des Solar Info Center wurde testiert vom Zentrum für angewandte Forschung an Fachhochschulen der Fachhochschule Stuttgart.

Natürliche Kühlung

Durch die intelligente Fensteranordnung wird Tageslicht optimal genutzt und gleichzeitig eine Überhitzung vermieden. Im Sommer strömt kühle Nachtluft durch Zuluftelemente in der Außenfassade in die Räume.
Der Seminarbereich wird zusätzlich über Erdkühlung aus bis zu 80 m Tiefe klimatisiert. Im Winter wird nach dem gleichen Prinzip die kalte Außenluft vorgewärmt.

Die Energiebilanz – geprüft und für gut befunden

Im Rahmen eines dreijährigen Monitorings unter Leitung der Universität Offenburg in Verbindung mit dem Zentrum für angewandte Forschung der Hochschule für Technik Stuttgart wurde die Energiebilanz des Solar Info Centers evaluiert. Der Heizwärmebedarf liegt unter 30 kWh/m2a und damit rund 30 % unter dem gesetzlich geforderten Wert. Es ist somit ein „3 Liter-Haus“. Darüber hinaus bescheinigen die Nutzer eine hohe Zufriedenheit mit den Innenraumkonditionen und dem thermischen und technischen Komfort des Gebäudes.

Sonnenenergie

Auf den Test- und Fassadenflächen wird thermische und photovoltaische Solarenergienutzung demonstriert. Die architektonischen Möglichkeiten, technischen Kennwerte und der praktische und ökologische Nutzen werden anschaulich dargestellt. Der Allgemeinstrom stammt aus 100% Erneuerbarer Energie: aus den 55 KWp Photovoltaikanlagen auf und am Gebäude und aus zugekauftem Ökostrom.

© Solar Info Center • Center Service